Neue Ära

Indie ist weg, Ambra hat eine Patin gefunden (die zauberhafte Maryam), Coco ist ein fantastischer Kerl geworden und Caspar und Filou gehören mir nicht mehr. Bei Mogli haben wir den Eigentumsübergang noch nicht rechtswirksam vollzogen, aber das ist nur noch eine Frage der Zeit. Spätestens, wenn ich die Geschirre für die Bagaluten fertig haben werde und sie Mogli zuschicken werde, wird auch Mogli mir dann nicht mehr gehören. Das ist schön so, denn es war ja so gewollt! Und gleichzeitig traurig.

Denn die aufregende Phase der Welpenvermittlung geht nun wirklich zu Ende.

Meine Posts werden nun auch weniger werden. So Gott will, habe ich nun endlich eine Fotografin gefunden, die mit mir zusammen weiter arbeiten wird. Ich kann leider nicht alles alleine und gleichzeitig machen, deshalb brauche ich Hilfe bei der fotodokumentarischen Arbeit.

Meine Schilddrüse und ich haben im Moment einen sehr wackligen Freundschaftsbezug zueinander – ich bemühe mich sehr, sehr, sehr um strenge schilddrüsenfreundliche Diät – aber das ist meiner Leckermäulchenader ein echter Dorn im Auge – sodass das Einhalten der strengen entgiftenden Diät für mich ein täglicher Spagatakt ist, der zwar merklich gut tut und gleichzeitig Kraft kostet…

Unter diesen Bedingungen werde ich nun anfangen in der nächsten Woche zu kompilieren und mein erstes Grundlagenbuch zusammen zu schreiben „richtig züchten“ oder „den richtigen Züchter finden?“ Ich weiß noch nicht unter welchen Titel ich es stellen will. Für Vorschläge, Ideen, fragen und Anregungen bin ich sehr, sehr dankbar!

Zusammen kommen sollen die Erfahrungen aus drei Würfen, deren Vermittlung und den Ansprüchen, die mit einer guten Welpenaufzucht verbunden sind.

Also Antworten auf Fragen wie: Was macht einen guten Züchter aus? Wie erkenne ich einen guten Züchter? Wie erkenne ich einen schlechten Züchter? Von welchem Züchter kann ich „gerade eben“ noch einen Hund nehmen? Und wo sollte ich die Finger von lassen? Aber noch viel, viel wichtiger finde ich die Lebenslust rüberzubringen, die kleine Welpen im Idealfall beim Züchter entwickeln sollten, die körperliche und seelische Integrität, die sie mitbringen sollten und somit das Fundament, dass ein Welpe haben muss, damit er fit ist für ein Leben in dieser engen und lauten Zivilisation.